Professionelle Zahnreinigung / PZR

Was ist eine Professionelle Zahnreinigung - PZR?

  • Der beste Schutz vor Karies, Parodontose und Mundgeruch! 
  • Warum entscheiden sich immer mehr Leute zu einer PROFESSIONELLEN ZAHNREINIGUNG?
  • Es geht nichts über die eigenen Zähne! 
  • Aber wie können Sie diese lange erhalten? 
  • Wie können Sie verhindern, dass sich das Zahnfleisch "zurückzieht“?

 

Was versteht man unter einer PROFESSIONELLEN ZAHNREINIGUNG?

Zahnaerzte Zeisig Zahnarztpraxis für Professionelle Zahnreinigung in Rommerskirchen 2012-03-06 Helferinnenportraits 0066

Etwa ab dem sechsten Lebensjahr, also den grössten Teil unseres Lebens, müssen wir mit nur einer einzigen „Zahngarnitur“ auskommen.

Unsere Zähne sind dabei täglich einer Vielzahl von Reizen ausgesetzt. Selbst mit der besten Zahnputztechnik und den modernsten Zahnpflegemitteln lässt es sich nicht vermeiden, dass der ganze Mundbereich permanent von einer Menge aggressiver Bakterien angegriffen wird. Um den Nutzen einer  PROFESSIONELLEN ZAHNREINIGUNG zu verstehen, müssen Sie wissen was diese Bakterien anrichten:

 

Wie wirken die Bakterien auf die Zähne?

Die Bakterien ernähren sich von Zahnbelag und scheiden Säuren aus. Durch diese Säuren wird der Zahn beschädigt und es entsteht Karies (umgangssprachlich sagt man: "Der Zahn hat ein Loch").

Ab jetzt muss er zahnmedizinisch behandelt werden. Je nach dem Grad der Schädigung drohen im schlimmsten Falle Zahnschmerzen und ggf. der vorzeitige Zahnverlust.


Wie wirken die Bakterien auf unser Zahnfleisch und den Zahnhalteapparat?

Die Bakterien belasten aber auch unser Zahnfleisch. Dies führt zu Entzündungen (Gingivitis) und kann im schlimmsten Falle zu einer Parodontitis (umgangssprachlich "Paradontose" oder "Parodontose“) führen. Damit bezeichnet man den Rückgang des Kieferknochens bzw. des Zahnhalteapparates. Ist dieser beschädigt verliert der Zahn mehr und mehr an Halt.

 

Wirken die Bakterien nur in unserem Mund?

Wussten Sie schon, dass die Bakterien auch ausserhalb unseres Mundes grossen Schaden anrichten können?

Neueste Forschungsergebnisse belegen, dass Bakterien über die Blutbahn auch an anderen Organen Schäden anrichten können:

  • Die Bakterien können auf den Magen-Darm-Trakt wirken.
  • Diabetes sowie dessen Folgeerkrankungen können verstärkt werden.
  • Am Herzen steigt das Infarktrisiko um das bis zu 4fache.
  • Das Schlaganfallrisiko steigt um das bis zu 4fache.
  • Die Gefahr von Frühgeburten ist erhöht.
  • Implantate ( künstliche Gelenke, Herzklappen ) können infiziert werden.

Aber so weit muss es ja gar nicht erst kommen!

 

Durch regelmässige PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNGEN wird die Anzahl der aggressiven Bakterien im Mundbereich deutlich reduziert und deren schädigende Wirkung aufgehoben!


Die 6 häufigsten Fragen zur Durchführung einer PROFESSIONELLEN ZAHNREINIGUNG:

1. Wer sollte eine PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG durchführen lassen?

Jeder, der seine Zähne und seinen Körper gesund erhalten möchte!

Fotolia 581902 XS

Denn keiner erreicht alleine alle Stellen seiner Zähne ( z.B. Grübchen auf den Kauflächen, alle Zahnoberflächen, Zahnzwischenräume und die  Bereiche unterhalb des Zahnfleisches ).

Spätestens jedoch, wenn Sie bei sich eindeutige Warnsignale - wie z.B. Mundgeruch, Zahnfleischbluten, sichtbare Beläge oder Zahnstein beobachten - wird es höchste Zeit.

 

Nach einer Parodontitisbehandlung, nach Eingliederung von Zahnersatz ( Kronen, Brücken, Prothesen ) und zum Erhalt von Implantaten sollten regelmässige PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNGEN  Pflicht sein.

2. Wie läuft eine PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG ab?

Mittlerweile werden in vielen zahnärztlichen Praxen PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNGEN mit jedoch stark unterschiedlicher Qualität angeboten.Eine gründliche  PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG muss speziell auf Sie abgestimmt sein und dauert ca. 45 Minuten bis hin zu einer Stunde.

Zu Beginn wird je nach Bedarf  ein individueller Mundhygienestatus, ggf. mittels Färbetabletten und Kontrolle der Zahnfleischtaschen, erhoben.

Dabei wird Ihr persönliches Karies- und Parodontitisrisiko bestimmt und entsprechend die weitere Behandlung abgestimmt.

Erst jetzt beginnt die eigentliche Reinigung:

Zahnbeläge werden mittels Ultraschall oder speziellen Handinstrumenten schonend entfernt. So werden auch Bereiche gesäubert, die für Sie nicht erreichbar sind.

Bei hartnäckigen Verfärbungen kann es nötig sein, diese mit einem Airflow-Gerät ( = Pulverstrahlgerät; umgangssprachlich „Sandstrahlen“ ) zu entfernen.

Fotolia 2631841 XS

Danach folgt die Reinigung der Zahnzwischenräume und die Politur der Zahnoberflächen mittels Gummipolierer und speziellen Polierpasten.

Zum Abschluss werden die kompletten Zähne mit einem Lack intensiv fluoridiert, um diese nachhaltig über Monate zu stärken.

Nach der Reinigung werden Ihnen ggf. vorliegende Schwachstellen bei der Mundhygiene gezeigt und wertvolle Verbesserungsmöglichkeiten für die häusliche Reinigung besprochen.

Dabei erhalten Sie  Informationen zu speziell auf Sie abgestimmte Putzhilfsmittel. ( Handzahnbürste(n), elektrische Zahnbürste(n), Ultraschallzahnbürste(n), Zwischenraumbürste(n), Zahnseide, Zahnpasta, häusliche Fluoridierungsmassnahmen etc. ).

Zum Abschluss wird der Termin zur nächsten PROFESSIONELLEN ZAHNREINIGUNG vereinbart.

Jetzt werden Sie deutlich spüren, wie glatt sich Ihre gepflegten und polierten Zähne anfühlen.

3. Was wird entfernt und ist dies schmerzhaft?

Ganz behutsam werden weiche Beläge und Zahnstein sowie Verfärbungen ( durch Rauchen, Tee, Kaffee etc. ) auf und zwischen den Zähnen entfernt. Die natürliche Zahnsubstanz wird dabei nicht beschädigt.

Die Reinigung ist nicht schmerzhaft, wenn sie von geschultem Personal durchgeführt wird.

4. Wer führt die PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG durch?

Die PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG wird in unserer Praxis von Profis durchgeführt. Unsere Mitarbeiterinnen sind speziell im Bereich der Prophylaxe für Sie aus- und fortgebildet. So erhalten Sie stets die neuesten Informationen zum Thema Zahnpflege und sind immer auf dem neuesten Stand.

Sie reinigen Ihre Zähne äußerst sorgfältig, sanft und gründlich. Ihre Zähne sind danach strahlend sauber!

5. Wie oft sollte eine PZR durchgeführt werden?

Das hängt vom einzelnen Patienten und dessen Grunderkrankung ab. Die Stiftung Warentest aus dem Jahrbuch „Zähne“ empfiehlt dazu

Fotolia 19553758 XS

„Wer Wert auf intakte Zähne und gesundesZahnfleisch legt, kommt um die professionelle Vorbeugung ( Prophylaxe ) nicht herum. Diese professionelle Mundhygiene ist absolut zu empfehlen.

Gesunde Patienten sollten sich dem ein- biszweimal im Jahr unterziehen. Patienten mit tiefen, schwer zu reinigenden Taschen eher drei- bis viermal jährlich.

Die Kosten bei mehreren Sitzungen können unterUmständen schmerzen; bei tadelloser Arbeit ist das Geld aber gut angelegt. Den Patienten, die diese Leistung regelmäßig in Anspruch nehmen, haben gesündere Zähne als jene, die sich nur auf die eigenen Reinigungskünste verlassen.

Sie sparen oft Kronen, Implantate und Zahnfleischoperationen.“

6. Wer trägt die Kosten?

Bitte beachten Sie, dass die gesetzlichen Krankenkassen nicht für die PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG aufkommen. Private Versicherer erstatten in der Regel die Kosten.

Investieren Sie in Ihre gesunden Zähne und denken Sie daran:

Strahlende Zähne verleihen Selbstsicherheit: ein offenes Lachen und Reden erleichtern den Umgang mit anderen Menschen!

Tipp:

Viele gesetzliche und private Versicherer habenBonusprogramme, mit denen sie die regelmäßige Teilnahme ihrer Versicherten an Prophylaxe-Maßnahmen fördern und belohnen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung!

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Kompetenz! Lassen Sie sich persönlich von uns beraten und vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin!

Unter der Telefonnummer

Telefon orange

0 21 83 / 41 70 80

 sind wir für Sie erreichbar!


>> Kostenfreier Infoflyer zu diesem Thema als PDF Datei:

PZR: „Der beste Schutz vor Parodontose und Mundgeruch.“          

>>mehr